Über unsere Partnerschaft

Das DIPF trägt mit empirischer Bildungsforschung, digitaler Infrastruktur und gezieltem Wissenstransfer dazu bei, Herausforderungen im Bildungswesen zu bewältigen. Das von dem Leibniz-Institut erarbeitete und dokumentierte Wissen über Bildung unterstützt Wissenschaft, Politik und Praxis im Bildungsbereich – zum Nutzen der Gesellschaft.

Die DIPF-Abteilung Bildung und Entwicklung setzt dabei ihren Schwerpunkt auf die individuelle Entwicklung von Kindern in Bildungskontexten. Insbesondere die individuellen Voraussetzungen und Bedingungen erfolgreichen Lernens werden in den Blick genommen, wozu motivationale, volitionale und vielfältige kognitive Kompetenzen gehören. Ziel der Forschenden ist es, theoretisch wie empirisch fundierte Grundlagen für die Gestaltung von Bildungsprozessen im Lebenslauf zu erarbeiten, wobei das Themenfeld der Frühen Bildung schwerpunktmäßig bearbeitet wird.

Vorrangiges Ziel der Jacobs Foundation ist es seit vielen Jahren, allen Kindern unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Wohnort oder dem Einkommen ihrer Eltern dabei zu helfen, ihr Potenzial voll ausschöpfen zu können. Das Lernen steht im Mittelpunkt des Handelns der Stiftung. Mit ihrem Ansatz fördert sie Wissen und Erkenntnisse über das Lernen – aus der Forschung über die praktische Anwendung bis hin zur Integration in verschiedene Bildungssysteme.

Aufgrund dieser sich überschneidenden Agenden haben sich das DIPF und die Jacobs Foundation entschlossen, ihre Kräfte zu bündeln und eine strategische Partnerschaft zu starten. Unser Ziel ist es, die individuellen Voraussetzungen für das Lernen von Kindern besser zu verstehen und sie maßgeschneidert zu fördern. Um dieses Ziel zu erreichen, nutzen wir modernste Technologie, die es erlaubt, Interventionen auf ein einzelnes Kind zuzuschneiden.

Auf dieser Website erfahren Sie, in welchen Arbeitsgruppen (Kognitive Entwicklung, Individualisierte Förderung) und Projekten die beteiligten Personen organisiert sind.

Das Foto zeigt das Logo der Jacobs Foundation und verlinkt auf deren Website
Das Foto zeigt das Logo des DIPF und verlinkt auf deren Website