Datenschutz

Betreiber und Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot unter indilearn.de, während für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, die dortigen Datenschutzhinweise und –erklärungen gelten. Das DIPF erhebt und verarbeitet Daten auf seinen Webangeboten ausschließlich gemäß den geltenden gesetzlichen Vorgaben, insbesondere der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO, EU 2016/679).

Die Nutzung unserer Webseite ist jenseits der technisch notwendigen Funktionalitätsdaten regelmäßig ohne weitere Angaben personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis im Rahmen jeweiliger Einwilligung hierfür. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir müssen jedoch darauf hinweisen, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung oder Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle einer Zuwiderhandlung vor.

Datenerhebung

Sie können alle Bereiche unter www.indilearn.de grundsätzlich anonym besuchen. Um unser Internetangebot – z.B. inhaltlich und technisch revisiert – stets weiter verbessern zu können, wird dabei aus den technisch notwendigen Funktionalitätsdaten eine rein statistische Webanalyse durchgeführt. Dabei können folgende Informationen aus den Logfiles ausgewertet werden:

Die IP-Adresse von zugreifendem Client und Server-Zugriffszeit,

die http-Methode und Anfrage-URL mit Byte-Größe und http-Statuscode der Server-Antwort,

der genutzte Internet-Service-Provider und das verwendete Betriebssystem,

die Browser-Selbstbezeichnung (User-Agent) und übermittelte Herkunftsseite sowie beim Webseiten-Besuch aufgerufene weitere Seiten.

Die auf dieser Webseite erhobenen Daten dienen dem DIPF lediglich dazu, die angebotenen Dienste zu erbringen und Nutzer*innen dieser Website, diese Dienste anbieten zu können. Rechtsgrundlage für die – z.T. vorübergehende – Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Personenbezogene Daten, die wir zur Erfüllung bestimmter Dienstleistungen darüber hinaus erheben, erhalten wir aufgrund Ihrer Einwilligung in die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung dieser Daten laut Nutzungsordnung und gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung werden personenbezogene Daten an Dritte nicht weitergegeben.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind: Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite dann nach jeweiligem Sitzungsende, im Fall der Speicherung der Daten in Logfiles nach spätestens sieben Tagen. Eine darüber hinausgehende Speicherung von Daten zu Sicherungszwecken ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen von Nutzer*innen gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung nicht mehr möglich ist.

Webanalyse

Diese Website benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung von Besucherzugriffe. Matomo verwendet sog. „Cookies“ als auf Computern gespeicherte Textdateien für eine Analyse jeweiliger Webseiten-Benutzung. Die hierdurch gewonnenen Erkenntnisse werden auf unseren Servern gespeichert, wobei die IP-Adresse sofort anonymisiert wird.

Die Ablage von Cookies bzw. ein Tracking lässt sich durch entsprechende Einstellungen im jeweiligen Browser über die Funktion „Do Not Track“ ändern. Unter Umständen können allerdings nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite daraufhin vollumfänglich genutzt werden.

Verlinkungen zu sozialen Medien mit Shariff

Auf unserer Webesite verwenden wir Verlinkungen zu sozialen Medien, und zwar von ResearchGate, Google Scholar, OSF und Twitter. Diese Verlinkungen werden als zusätzliche Kontaktmöglickeit auf der Personenseite angeboten. Um den Datenschutz auf unserer Webseite zu gewährleisten, verwenden wir diese Plugins nur zusammen mit der sogenannten „Shariff“-Lösung. Diese Anwendung verhindert, dass die unserer Webseite integrierten Plugins Daten schon beim ersten Seitenaufruf an jeweilige Anbieter der sozialen Medien übertragen. Erst wenn Sie das jeweilige Plugin durch Anklicken der zugehörigen Schaltfläche aktivieren, werden eine direkte Verbindung zum Server des jeweiligen Anbieters hergestellt und Daten an diese gesendet. Das Aktivieren eines Plugins stellt damit eine Einwilligung im Sinne von Artikel 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO dar.

Zuständige Datenschutzbeauftragte

Dem DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation ist institutionell indilearn.de angegliedert. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie der entsprechenden Webseite des DIPF entnehmen. Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz beim DIPF haben, wenden Sie sich an unsere Datenschutzbeauftragten. Sie können dort erfragen, welche Ihrer Daten bei uns gespeichert sind. Darüber hinaus können Sie z.B. für Auskünfte, Löschungs- und Berichtigungswünsche zu Ihren Daten sowie gerne auch zu Anregungen jederzeit per E-Mail oder Brief an folgende Adresse mit uns in Kontakt treten:

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation Datenschutzbeauftragte
Rostocker Str. 6
60323 Frankfurt

datenschutz@dipf.de

Ihre Rechte

Sie haben als Nutzer*in dieses Internetangebotes gemäß Art. 15-18 und Art. 20-21 DS-GVO die folgenden Rechte:

Recht auf Auskunft

Sie können Auskunft gem. Art. 15 DS-GVO oder § 52 Hessisches Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG) über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern. Bitte beachten Sie, dass Ihr Auskunftsrecht durch die Vorschriften der §§ 24 Abs. 2, 25 Abs. 2, 26 Abs. 2 und 33 HDSIG § 52 Abs. 2 bis 5 HDSIG eingeschränkt wird.

Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DS-GVO oder § 53 HDSIG eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

Recht auf Löschung

Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DS-GVO und der §§ 34 und 53 HDSIG die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

7.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben im Rahmen der Vorgaben von Art. 18 DS-GVO oder § 53 HDSIG das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben nach Art. 20 DS-GVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch ermöglicht werden kann. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Recht auf Widerspruch

Sie haben nach Art. 21 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgen sollte, zu widersprechen.

Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich gemäß Art. 77 DS-GVO, § 55 HDSIG mit einer Beschwerde an die Aufsichtsbehörde beim Hessischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit wenden, die Ihre Beschwerde prüfen wird.

E-Mailadresse der behördlichen Datenschutzbeauftragten: bdsb@datenschutz.hessen.de