Arbeitsbereich Intensive Längsschnittdaten

Ein Ansatz zur Untersuchung von Veränderungsdynamiken ist die Erhebung von intensiven Längsschnittdaten. Diese Daten werden sehr häufig im Alltag in Form von Smartphone-basierten Ambulatory Assessment Studien erhoben.

Der Fokus der Arbeitsgruppe Intensive Längsschnittdaten ist die Erhebung und Analyse dieser Daten im Bereich der (entwicklungs-)psychologischen Forschung und der empirischen Bildungsforschung. Inhaltliche Schwerpunkte der Gruppe sind die Untersuchung von sozio-emotionalen Anpassungsprozessen über die Lebensspanne und der Bedeutung psychologischer Grundbedürfnisse für diese Prozesse. Ein weiteres Arbeitsfeld der Gruppe besteht in der Untersuchung psychometrischer Fragen und der Weiterentwicklung statischer Modelle zur Analyse intensiver Längsschnittdaten. Zu diesem Zweck setzen wir neben der Erhebung und Analyse empirischer Daten auch auf Simulationsstudien.

Die Erkenntnisse, die in dieser Gruppe gewonnen werden bilden die Grundlage für Forschung zu Untersuchung der Frage, wie alltägliches Verhalten und Erleben langfristige Veränderungsprozesse beeinflusst – und somit auch eine wesentliche Basis für die Entwicklung individualisierter Interventionen.

Aktuelle Projekte:
ExTra
PACO
STECCO

Ausgewählte Publikationen

Brose, A., Neubauer, A. B., & Schmiedek, F. (2021). Integrating state dynamics and trait change: A tutorial using the example of stress reactivity and change in well-being. European Journal of Personality. Advance online publication.

Neubauer, A. B., Kramer, A. C., Schmidt, A., Könen, T., Dirk, J., & Schmiedek, F. (2021). Reciprocal relations of subjective sleep quality and affective well-being in late childhood. Developmental Psychology.

Neubauer, A. B., Schmidt, A., Kramer, A. C., & Schmiedek, F. (2021). A little autonomy support goes a long way: Daily autonomy-supportive parenting, child well-being, parental need fulfillment, and change in child, family, and parent adjustment across the adaptation to the COVID-19 pandemic. Child Development.

Ruf, A., Neubauer, A. B., Ebner-Priemer, U., Reif, A., & Matura, S. (2021). Studying dietary intake in daily life through multilevel two-part modelling: A novel analytical approach and its practical application. International Journal of Behavioral Nutrition and Physical Activity.

Stoffel, M., Neubauer, A. B., & Ditzen, B. (2021). How to assess and interpret everyday life salivary cortisol measures: a tutorial on practical and statistical considerations. Psychoneuroendocrinology.

Unser Team

Das Foto zeigt Friederike Blume.

Leonie Mouret

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Pre-Doc

+49 (0)69-24708-482
mouret@dipf.de

Das Foto zeigt Andreas Neubauer

Dr. Andreas Neubauer

Arbeitsbereichsleiter

+49 (0)69-24708-875
neubauer.andreas@dipf.de

Das Foto zeigt Andrea Schmidt.

Anne Sosin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Pre-Doc

+49 (0)69-24708-481
sosin@dipf.de